Inbound-Prozessplanung

Innovative Logistikkonzepte zur stabilen Versorgung von Produktionsstandorten innerhalb internationaler Beschaffungsnetzwerke

Inbound Prozessplanung

Wir begleiten Kunden aus Industrie und Handel bei der Gestaltung und Optimierung von Strategien, Strukturen und Prozessen der Beschaffungslogistik. Hierzu nutzen wir innovative eigenentwickelte Planungssoftware und greifen auf umfängliches Prozess-Know-How und Best-Practice-Wissen zurück.

Ziel ist dabei stets, kunden-individuelle Lösungen zu erarbeiten, die den spezifischen Anforderungen und Rahmenbedingungen Rechnung tragen,  und somit die Prozesskosten der Inbound-Logistik ganzheitlich durch optimale Gestaltung der externen wie auch der internen Prozesselemente senken.

Ausgangssituation

Die Komplexität der Beschaffungsnetzwerke in Industrie und Handel ist hoch und nimmt weiter zu. Treiber hierfür sind u.a. anhaltende Internationalisierung, zunehmende Variantenvielfalt, der Trend zur Wertschöpfungsverlagerung und Einbindung von zusätzlichen Dienstleistungspartnern.

Hinzu kommen steigende Anforderungen an die Resilienz und Flexibilität der Wertschöpfungsketten durch kürzere Produktlebenszyklen, stärkere Bedarfsschwankungen und nicht zuletzt durch externe Einflüsse.

Zudem verändert die voranschreitende Digitalisierung nicht nur die Form der Kommunikation der Wertschöpfungspartner untereinander. Etablierte Logistikkonzepte werden durch neue technische Möglichkeiten ergänzt oder gänzlich abgelöst.

Ziele

  • Reduktion der Kosten entlang der gesamten Prozesskette von Lieferant bis zum Ort der Verwendung.
    Das umfasst im Einzelnen:

    • Reduktion von externen Transportkosten
    • Beschränkung des Flächenbedarfs der Logistik
    • Verringerung von Materialbeständen im Werk
    • Bedarfsgerechte Zuführung von Teilen zum Verbauort
    • Optimierung von werksinternen Handling- und Transportkosten
  • Sicherstellung der Versorgungssicherheit durch stabile Prozessketten. Dies wird erreicht durch:
    • Flexibilität in Versorgungskanälen
    • Reduktion von Prozessrisiken
    • Bedarfsgerechter Personaleinsatz
    • Zielorientierte Vergütungssysteme und Vertragsgestaltung

Lösungsmethodik

In Abhängigkeit der konkreten Fragenstellung wird ausgehend von einem generischen Vorgehensmodell eine projektspezifische Herangehensweise gemeinsam mit dem Kunden abgestimmt

N

Datenerhebung & Analyse

Datenanalyse, Prozessaufnahme, Organisationstruktur, IT-Systeme

N

Konzeption & Bewertung

Prozessmodell, Optimierung, Szenarioplanung, Simulation, Layout, Materialfluss

N

Feinplanung & Ausschreibung

Sensitivität, Lastenheft, Anbieterbewertung, Verhandlung, Preismodelle, Vertragsgestaltung

N

Realisierungsbegleitung & Controlling

Training, Anlaufmanagement, KVP

  • Transportnetzwerke
  • Production Footprint
  • Überseeversorgungskonzepte

 

  • Total-Landed-Cost-Simulationen
  • Make-Or-Buy
  • Prozesskostenbewertungen
  • Umstellung Einkaufskonditionen
  • Synergieplanung & Transportkooperationen
  • Lieferfrequenzen
  • Transportsegmentierung, Routenoptimierung, Milk-Run

 

  • Begleitung Tenderprozess & Warenempfänger
  • Preismodelle entwickeln

 

  • Frachtenmanagement und Controlling
  • Organisationskonzepte für Transportabteilungen
  • Simulation alternativer Versorgungskonzepte
  • Routenoptimierung

 

  • Grobkonzept Materiallager
  • Lastenhefte IT-Ausschreibungen

 

  • Umsetzungsbegleitung für LDL bei Outsourcing-Kontrakten
  •  Controlling für LDL

Wollen Sie mehr erfahren?